NEU1
   

Historie - aller Anfang ist schwer



Im Gründungsjahr 1977 verfügte der Tennisverein TV Ense-Bremen wohl über einige Mitglieder, aber noch nicht über Tennisplätze. Gespielt wurde aber trotzdem. Auf dem Schulhof der Bremer Hauptschule (jetzt Conrad von Ense Schule) fand sich ein eingezeichnetes Tennisfeld. Wenn dann noch das Netz aufgebaut wurde (mit einem Schlüssel hatte man Zugang zu einem Abstellraum der Schule) ließ der Court bereits Atmosphäre aufkommen. Die Schnelligkeit des Platzes, die eigenen ersten Gehversuche im Tennis und fehlende Platzbegrenzungen sorgten aber dafür, das mehr Zeit für die Ballsuche als das Spielen selbst aufgebracht werden musste. So manchen Ball habe ich auch erst vor dem alten Rathaus wiedergefunden.

Dankenswerterweise hat die Gemeinde Ense dem Verein ein attraktives Grundstück im Grünen und guter Anbindung an die Ortsmitte zur Verfügung gestellt. Schnell entstanden 2 Plätze (der dritte Platz wurde 1982 erstellt), wobei es zunächst noch kein Vereinshaus gab. Bis Mitte der 80iger Jahre diente an Blockhaus von 36qm als Umkleide. Duschen oder Toiletten gab es damals nicht, diente die neue Umkleide doch ehemals "Federvieh" als Bleibe. 

Unter Federführung des damaligen Vorsitzenden, Theo Tigges und dem Architekten Sigfried Kemper entstanden Pläne für ein zu errichtendes, 80qm großes Vereinshaus. Das Haus in Massivholzbauweise wurde von einer Gütersloher Firma vertrieben, gefertigt jedoch in Südtirol. Nach dem Erwerb des Bausatzes konnten zwei Mitarbeiter der Güterloher Firma als Bauleiter gewonnen werden. Wohnhaft und gut beköstigt wurden sie im Hause Tigges. Für die Aufbauarbeiten stellten sich täglich 4-6 Vereinsmitglieder als Helfer zur Verfügung, oftmals musste hierfür speziell Urlaub genommen werden. Nach 14 Tagen wurde am 06.11.1987 Richtfest gefeiert.  Die Vielzahl der verschiedenen Professionen der Vereinsmitglieder hat es zudem ermöglicht, dass letztendlich alle Arbeiten in Eigenleistung erbracht werden konnten. Bilder von den interessanten Baumaßnahmen finden sich ein einer Fotodokumentation im Vereinsheim. Die Eröffnungsfeier fand letztendlich am 28./29. Mai 1988 statt. 2013 haben wir somit unser Silberjubiläum, 25 Jahre Vereinsheim, gefeiert!

Die großen Erfolge einer Steffi Graf oder eines Boris Beckers machten den Tennissport Mitte der 80ziger Jahre in ganz Deutschland zunehmend populärer. Durch den Boom profitierte auch unser Verein mit stetigem Zuwachs an Mitgliedern. Demographische Entwicklungen und verändertes Freizeitverhalten lassen seit längerer Zeit eine eher rückläufige Entwicklung erkennen.  Mein Dank daher allen Vereins- und insbesondere Vorstandsmitgliederen, die sich engagiert in die aktive Gestaltung des Vereinslebens mit einbringen.

KD Peck
   

Termine  

Keine Termine
   

Wetter  

   

Suche